BG Lustenau > Berichte-Ansicht

Gibt es ein Leben in der Heimat nach der Kriegskatastrophe?

11.12.2019 15:40 von BG Lustenau

 

Am Mittwoch dem 4.12.2019 waren die ersten drei Vormittagsstunden für die 6., 7. Und 8. Klassen eine Abwechslung. Wir hatten Besuch von Mahmoud Shabeeb aus Jordanien, der über seine Arbeit im Nahen Osten auf Englisch berichtete. Herr Shabeeb arbeitet für die Hilfsorganisation CARE. Ursprünglich sollte der Workshop nur für das WPG Entwicklungszusammenarbeit stattfinden, jedoch zeigte das starke Interesse an diesem Thema, dies in einem größeren Rahmen zu veranstalten.

 

Was Hilfsorganisationen tun sollten und tun können. Ein Vortrag von Mahmoud Shabeeb – ein Vortrag in englischer Sprache.

 

Einführend stellte uns Frau Mag. Eva Brunner die Organisation CARE vor und erklärte uns zusätzlich das Projekt: „My future – who cares?“ (www.whocares.jetzt

 

Sind die Kriege in Syrien und im Irak wirklich vorbei? Und was bedeutet dies für Millionen Vertriebene innerhalb beider Länder? Wie sieht ihre Lebenssituation aus? Was ist die rechtliche Situation? Kann es sein, dass Menschen entgegen ihrem Willen in ein zerstörtes Land zurückkehren müssen? Sind die Länder überhaupt zerstört oder was könnte die Menschen von der Rückkehr abhalten bzw. umgekehrt dazu bewegen, wieder in ihre Städte und Dörfer zu ziehen? Mithilfe dieser und weiterer Fragen wurden der handlungsspielraum für internationale Hilfsorganisationen wie CARE beleuchtet, ergründet und diskutiert. 

 

Ziel: Einblick erhalten in die Arbeit und Entscheidungsprozesse einer der größten humanitären Organisationen weltweit; die Situation der Vertriebenen im Nahen Osten mit besonderem Augenmerk auf Menschen aus dem Irak und Syrien verstehen lernen.

 

 

Ingrid Auer-Hollenstein; WPG Entwicklungszusammenarbeit

 

Warum überhaupt dieser Vortrag? Im WPG (=Wahlpflichtgegenstand) Entwicklungszusammenarbeit griffen wir das Thema Flüchtlinge auf und lasen zusammen einen Artikel aus dem Standard über das Flüchtlingslager Dadaab in Kenia – Mahamoud hat uns gezeigt, wie professionelle Hilfe ausschaut und was jeder Einzelne von uns tun könnte…

 

 
     
     

 

 

Zurück

Termine

Mo. 06.04 bis Mo. 13.04

Dienstag 14.04
18.00 Uhr

Mittwoch 15.04
19.00 Uhr

Mo. 20.04 bis Fr. 24.04

Montag 20.04


Alle Termine


Monatskalender